Biblische Geschichten auf boarisch


Biblische Geschichten auf boarisch

Auf Lager
innerhalb 1-2 Tagen lieferbar

9,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Versandgewicht: 0,51 kg


 

Diese bayrische Bibel ist nicht nur eine ausgefallene Geschenkidee, sondern ein Leckerbissen für alle Freunde der bairischen Mundart. Die kurzen, abgeschlossenen Geschichten in bayrischem Dialekt aus dem alten und neuen Testament eignen sich vorzüglich als Urlaubslektüre oder "Betthupferl" vor dem Einschlafen.

Die bayrische Bibel dürfte nicht nur Liebhaber bayerischen Humors und von Kurzgeschichten in bairischem Dialekt ansprechen, sondern auch diejenigen, die die Bibel einmal anders lesen wollen: Humorvoll, lebendig und mit bayrischem Witz. Das Buch ist reich illustriert mit witzigen Farbzeichnungen von Beate Brömse.

Leseprobe:

139. Wia da Jesus sei' erst's Wunder vollbracht hod

Eines Tages war’n da Jesus und seine Jünger zu ana Hochzeit beim Bergbräu in Kana eigladen, a kloane Ortschaft in de‘ Berg‘ vo Galiläa. Es is recht lustig zuaganga, d’Braut hobn’s in’n Weinkeller verzogn ghabt und der Hochzeitslader hod an Bräutigam grad recht derbleckt, wia’s in der Küch‘ auf oamoi a Hektik geb’n hod. „So was Blöd’s aber aa“, hobn d’Bedienungen an Wirt opulvert, „hast wieder ned rechtzeitig beim Vertreter bstellt, jetzt is uns der Wein ausganga!“

D’Maria, am Jesus sei‘ Muatter, war aa dabei und hod an Jesus gebeten: „Jesus, bitte dua was, wenn ma ned irgendwo an Wein herkriagn, nacha platzt die ganze Feier. Des waar a Schand‘ fürn Bräutigam und sei ganze Familie.“ Da Jesus hod bloß ganz cool erwidert: „Was tuast di‘ denn so ab, des geht doch di‘ und mi‘ gar nix o. Mei‘ Stund is no ned da.“

D’Maria aber hod zu de‘ Bedienungen und de‘ Wirtsleut‘ gsagt: „Deads alles, was er euch oschafft.“ Sie hod nämlich scho gwußt, daß da Jesus die Brautleut‘ ned im Stich lassen und sie vor derer Schand‘ bewahr’n daad.

Bei de‘ Juden war’s der Brauch, beziehungsweis‘ a religiöse Vorschrift, daß sie sich aa während’m Essen d’Händ‘ oiwei wieder gwaschen ham. Wia da Jesus gsehgn hod, daß die hohen Wasserkrüag, in dene as Wasser für die Gäste bereitghalten wordn is, leer warn, hod er zu de‘ Bedienungen gsagt: „Füllts die Krüag wieder mit Wasser auf, und dann bringt’s am Schankmoaster an Schoppn zum Probiern."

„Saxendi, is des a guats Tröpferl“, hod der ganz erstaunt zum Bräutigam gsagt und sich as Mäu abgschleckt. „Normalerweis serviert ma‘ den guaten Wein glei‘ am Anfang, aber du hast as um’kehrt gmacht und den besten bis zum Schluß aufghobn. Respekt!“ hod er gmoant und sei Glasl austrunka. Er hod ja ned gwusst, woher der guate Wein kemma is.

Des war des erste Wunder, des da Jesus vollbracht hod. Dadurch hod er sei Herrlichkeit offenbart, und seine Jünger hobn an eahm ‘glaubt.
Johannes 2

 

304 Seiten, Hardcover, 14 x 21 cm mit zahlreichen farbigen Illustrationen

ISBN 978-3-89682-117-7

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 0,05 kg
Versandgewicht: 65 g
Versandgewicht: 100 g
Versandgewicht: 0,26 kg
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Auch diese Kategorien durchsuchen: >> NEUHEITEN <<, Bücher, ANGEBOTE im November, Startseite